Holzkohle

Herstellung
Linkliste

Klicke auf die gelben Buttons oder scrolle runter um mehr zu erfahren.

 

Holzkohle Herstellung

Holzkohle ist ein Brennstoff, der durch Pyrolyse entsteht. Das heisst, wenn lufttrockenes Holz ohne Sauerstoffzufuhr auf erhitzt wird. Bei Temperaturen zwischen 350 – 400 °C passiert die Holzverkohlung, während derer die leichtflüchtigen Bestandteile des Holzes verbrennen. Die dabei entstehende kohlenstoffhaltige Holzkohle verbrennt später ohne Flammen, weil die flammenbildenden Gase bereits verbrannt sind und mit einer höheren Temperatur als Holz. Die Brenntemperatur solcher Holzkohle liegt bei etwa 800 °C. 

Verkohlung in Meilern und Haufen: Eine alte Methode der Holzkohleherstellung ist das von Köhlereien durchgeführte Verbrennen in einem Meiler. Dabei wird das Holz auf einem kegelförmigen Haufen, dem Meiler, aufgeschichtet und mit einem Mantel von Rasen und Erde bedeckt. In diesem Meiler wird dann bei kontrollierter Luftzufuhr die Verbrennung durchgeführt. Ist die Verkohlung beendet, muss der Meiler abkühlen, dann kann er auseinandergenommen werden.

Verkohlung in Meileröfen: Der Verkohlungsvorgang in einem Ofen funktioniert grundsätzlich gleich wie mit einem Meiler oder Haufen. Mit einem Ofen lässt sich allerdings der Prozess besser kontrollieren. So kann das Holz in einem Gefäss verkohlt werden, welches von aussen geheizt wird.

Verwendung von Holzkohle: Holzkohle kann zum Erzeugen von grosser Hitze verwendet werden, wenn keine Rauch- und Flammenbildung erwünscht ist.

 

Produktion heute: Holzkohle wurde ursprünglich von Köhlern hergestellt. Dieser Beruf ist jedoch heut zu Tage in Europa fast nicht mehr vorhanden. Dies liegt vor allem an strengeren Umwelt Standards und am Mangel von billigem Holz als Rohstoff.

So wird der Grossteil der weltweit verbrauchten Holzkohle aus Schwellen- und Entwicklungsländern importiert.

Quelle: Die Chemie Schule, Holzkohle

 

Option mit einer Dose & Alufolie:

Holz zerkleinern & in kompakt in eine Blechdose oder Alufolie verpacken

Die Blechdose gut mit Alufolie verschiessen & ein kleines Luftloch in die Mitte stechen

Dose oder Päcklein in die Feuerstelle legen und darum herum ein Feuer entfachen - abbrennen lassen & Kohle ernten

Option mit 2 Dosen:

Holz zerkleinern & in Dose füllen

Dose mit der Öffnung nach unten in die grössere Dose stellen und rundum mit Brennholz auffüllen

Feuer entfachen

Abbrennen lassen & Kohle ernten

Holzkohle-Produktion in Bildern

 

Während dem Verkohlungsprozess entstehen brennbare und für den Menschen sehr ungesunde Gase wie Kohlenmonoxid, Methan, Formaldehyd oder Methanol. Daher ist es zwingend notwendig diesen Vorgang unter freiem Himmel durchzuführen und möglichst nicht zu lange und zu nahe an der Verkohlungsstelle zu stehen.

Sicherheitshinweis

 

Linkliste!